Aktuelles

Keine Steuersatzermäßigung für Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld

[21.06.2019] Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld sind nicht als Entschädigung ermäßigt zu besteuern. Es handelt sich vielmehr um laufenden Arbeitslohn, wie der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden hat.

Mindestwert bei der Bewertung nach dem vereinfachten Ertragswertverfahren ist der Substanzwert

[12.06.2019] In einem vom Finanzgericht (FG) Düsseldorf entschiedenen Fall war die gesonderte Feststellung des Wertes eines Kommanditanteils für Zwecke der Erbschaftsteuer streitig. Die Ehefrau des verstorbenen Gesellschafters verkaufte ihre Anteile erst 2,5 Jahre nach dessen Tod.

Bank darf Geld für Auskunft verlangen

[12.06.2019] Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass eine Entgeltklausel für Bankauskünfte in Höhe von 25 Euro rechtlich nicht zu beanstanden ist.

Rechtsprechungsänderung zum Zuständigkeitswechsel bei Abrechnungsbescheiden

[03.06.2019] Geht die örtliche Zuständigkeit für die Besteuerung wie etwa bei einem Wohnsitzwechsel oder einer Betriebsverlegung von einer Finanzbehörde auf eine andere Finanzbehörde über, ist dies auch beim Erlass eines Abrechnungsbescheids zu beachten.

Tonnagebesteuerung: Auflösung des Unterschiedsbetrages bei Tod das Gesellschafters

[25.05.2019] Das FG Hamburg hat zur Tonnagebesteuerung entschieden, dass der sog. Unterschiedsbetrag zwischen Buchwert und Teilwert im Falle des Todes eines Gesellschafters nicht auf die Erben übergeht, sondern seinem Gewinnanteil hinzuzurechnen ist.